Informationen zur Entstehung unserer Homepage

Homepage seit 2016

Wir schreiben das Jahr 2016. Inzwischen ist es selbstverständlich, dass Internetseiten mit allen möglichen Geräten abgerufen werden können. Eine akzeptierte Homepage muss sich den Möglichkeiten der Geräte anpassen. Sei es der Computer mit dem hochauflösenden Bildschirm, Tastatur und Mauseingabe oder das Handy bzw. Tablet mit seinem vergleichsweise kleinen Display und der Bedienung über den Touchscreen.

Responsives Design auf einer intuitiv bedienbaren, aufgeräumten und ansprechenden Oberfläche ist gefordert.

Unter der künstlerischen Federführung von Frau Alexandra Scholtes präsentieren wir uns in einem neuen Look.


Homepage mit Contao

Seit dem Schuljahr 2010/2011 wird versucht, die Gestaltung der Homepage mit Hilfe eines Content Management Systems zu realisieren.

Beim Betrachten mehrerer Internetseiten fiel die Wahl auf das recht aktuelle System "Contao".

Design: Lydia Weiß und Chris Blankenhagen im Ergebnis eines Schülerwettbewerbs im Kunstunterricht 2011

Programmierung: unterstützt durch Daniel Kniehase (Jahrgungsstufe 11 (2011/12))


Homepage mit HTML CSS und JavaScript

Nach erfolgreich bestandenem Abitur 2004 schlossen sich die Schüler Marty Winkler, Mario Laschinske und Steve Krüger mit ein paar Computern im Raum 509 ein und bastelten zwei Wochen lang an zeitgemäßer Funktionalität und modernerem Design einer Schulhomepage. Gleichzeitig weihten sie den damaligen Achtklässler Jens Martin in die Kunst der Webprogrammierung ein.

Da es nur wenige zentrale Vorgaben für den Informatikunterricht gab, waren HTML, etwas CSS und JavaScript inzwischen Unterrichtsinhalte in Stufe 11.

Problematisch war die Beschränkung auf 10MB Speicherplatz, vor allem, wenn man auch vergangene Ereignisse verfügbar halten wollte. Durch das Einrichten von Mitbenutzern gab es insgesamt 9 "Häppchen" von je 10MB mit unterschiedlichen Adressen. Eine programmiertechnische Herausforderung, welche höchste Konzentration und ständige Tests erforderte. Dabei wurde darauf geachtet, dass die Seiten in allen aktuellen Browsern mit und ohne JavaScript richtig arbeiteten.


Homepage mit HTML

Im Februar 2000 stellte die Telekom den Schulen einen kostenlosen ISDN-Zugang inklusive 10MB Speicher für eine Homepage zur Verfügung.

Und so präsentierte sich unsere Schule zur Jahrtausendwende der Weltöffentlichkeit.

Die Seite entstand im Rahmen einer Computer-AG. Schüler und Lehrer waren Lernende. Geschrieben wurden die Seiten mit HTML in einem textbasierten Editor (Phase 5). Absolutes Neuland mit einer Sprache, die ihre Anfänge erst 1992 hatte. Man war stolz, wenn man einen der kostenlosen Besucherzähler in seine Internetseite einbinden oder eine kleine gif-Animation selbst erstellen konnte.

Jede Veränderung der Inhalte bedeutete, dass man eine neue Seite schreiben musste. Die Seite wurde von Schülern für Schüler geschrieben. Die Inhalte sollten uns als Schüle präsentieren, vor allem jedoch ein Arbeitsmedium für alle sein.

Die Grafiken für das Menü stammen von Tony Ziebetzki (damals 7. Klasse).


Alles begann im Schuljahr 1998/99 mit dem Ergebnis einer Facharbeit des 11-Klässlers Sebastian Rausch. Ein sehr einfaches Design, das den damals sehr dürftigen Möglichkeiten von HTML geschuldet war.

Von CSS oder gar JavaScript war damals noch keine Rede. Hilfe gab es vorwiegend aus Büchern.


Informationen zum Schullogo

Das Schullogo ist für uns allgegenwärtig. Jeden Tag begrüßt es uns an der beleuchteten Tafel an der Seite des Hauptgebäudes. Auf allen offiziellen Schreiben prangt es auf der Kopfzeile.

Aber woher kommt es?

Im Rahmen der Profilierung unserer Schule wurde 1996 zu einem Wettbewerb aufgerufen, bei dem es um den Entwurf eines Schullogos ging.

Gewinner des Wettbewerbs war unser damaliger Schüler Mario Schmidt.


Zur Administration

Bitte klicken Sie hier.